Einbettungsdemonstration des Javascript Betrachters

Einbettung über <object>

Sie können den statischen Betrachten bequem über ein <object> in ihre eigenen Seiten einbetten. Wenn Sie zum Beispiel

<object data="http://osm.quelltextlich.at/viewer-js_de.html" width="400" height="200"></object>

(Ersetzen Sie "_de.html" im URL durch ".html" damit die eingebettete Karte versucht die Sprache für die Texte automatisch zu bestimmen.) im <body> Abschnitt der HTML-Datei einfügen, erhalten Sie folgende Einbettung.

Es wird empfohlen die width und height Attribute des <object> Elementes zu setzen. Entweder über das direkte Angeben der Werte im Element (wie in obigem Beispiel), oder — sofern CSS vorausgesetzt werden darf — alternativ über CSS.

Einbettung über <iframe>

Sofern Sie einen Dokumententyp verwenden, der <iframe>s erlaubt, können Sie den statischen Betrachter auch über <iframe>s einbinden. Fügen Sie dazu

<iframe src="http://osm.quelltextlich.at/viewer-js_de.html" width="512" height="256"></iframe>

(Ersetzen Sie "_de.html" im URL durch ".html" damit die eingebettete Karte versucht die Sprache für die Texte automatisch zu bestimmen.) im <body> Abschnitt der HTML-Datei ein.

Beachten Sie, dass Sie hier den URL als Wert den Attributes src (und nicht wie im <object> Beispiel über data) setzen.

Ansonsten gelten die gleichen Bemerkungen wie beim Einbinden über <object>

Anzeigen einer vorgegebene Stelle

Um eine Karte einzubetten, in der eine vorgegebene Stelle angezeigt wird, können Sie die URL-Parameter lat und lon benutzen. So wird zum Beispiel durch den HTML Text

<object data="http://osm.quelltextlich.at/viewer-js_de.html?lat=51.50939&amp;lon=-0.11832&amp;zoom=6" width="512" height="256"></object>

(Ersetzen Sie "_de.html" im URL durch ".html" damit die eingebettete Karte versucht die Sprache für die Texte automatisch zu bestimmen.) folgende Karte eingebunden

Der Parameter lat gibt die geographischen Breite und lon die geographische Länge an. Der zusätzliche Parameter zoom gibt den Detailgrad an.

Anzeigen von Markierungen

Um eine Karte einzubetten, in der eine Stelle markiert ist, können Sie die URL-Parameter mlat und mlon benutzen. So wird zum Beispiel durch den HTML Text

<object data="http://osm.quelltextlich.at/viewer-js_de.html?mlat=-23.51866&amp;mlon=-46.71661&amp;zoom=6" width="512" height="256"></object>

(Ersetzen Sie "_de.html" im URL durch ".html" damit die eingebettete Karte versucht die Sprache für die Texte automatisch zu bestimmen.) folgende Karte eingebunden

in der die São Paulo markiert ist.

Anzeigen von KML Dateien

Um eine Karte einzubetten, die eine KML Datei anzeigt, können Sie den URL-Parameter kml_url verwenden. So erzeugt zum Beispiel der HTML Text

<object data="http://osm.quelltextlich.at/viewer-js_de.html?kml_url=http%3A%2F%2Fdev.openlayers.org%2Freleases%2FOpenLayers-2.11%2Fexamples%2Fkml%2Fsundials.kml" width="550" height="300"></object>

(Ersetzen Sie "_de.html" im URL durch ".html" damit die eingebettete Karte versucht die Sprache für die Texte automatisch zu bestimmen.) folgende Karte

auf der die KML Datei unter http://dev.openlayers.org/releases/OpenLayers-2.11/examples/kml/sundials.kml eingebunden wird.

Achten Sie darauf, den URL richtig zu escapen. Sie können dazu den Assistenten „Betrachter mit KML Datei” verwenden.

Weitere Konfiguration

Weitere URL Parameter, die Sie bei der Einbettung des statischen Betrachters verwenden können, finden Sie auf der Übersichtsseite zu den URL Parametern.